Über mich

Ich werde oft gefragt, was mich dazu bewegt auf Friedhöfe zu gehen – geschweige denn dort auch noch Fotos zu machen. Mein Interesse für Friedhöfe ist schon in jungen Jahren entstanden. Ich war noch in der Grundschule, vielleicht 8 Jahre alt, als ich mit meiner Mutter erstmals auf einem Friedhof war. Vielleicht aus „bildungstechnischen“ Gründen motivierte sie mich die Namen auf den Grabsteinen zu lesen. Ebenso konnte ich auch gut das Kopfrechnen üben, indem ich ausrechnete, wie alt derjenige wurde. Somit entdeckte ich in gewisser Weise auf spielerische Art, Friedhöfe interessant zu finden.

Im Laufe der Jahre/Jahrzehnte wurde mein Interesse immer größer und irgendwann hatte ich die Kamera mit dabei – vor allem im Urlaub. Schnell merkte ich, wie groß die Unterschiede sein können. Allein in Deutschland gibt es ganz unterschiedliche Friedhöfe! Und wenn ich über die Friedhofsmauern in anderen Ländern schaue, sorgt das bei mir oft für Erstaunen und Begeisterung zugleich.

Ich würde mich freuen, wenn es mir mit dieser Website gelingt, aufzuzeigen, dass Friedhof nicht gleich Friedhof ist.

Anika Krisch

Wer mir schreiben möchte, darf gerne eine Mail an grabangrab@gmx.de schicken. Alternativ freue ich mich über einen Eintrag im Gästebuch.